Sprechstunden

Eine Vorstellung in der Sprechstunde ist immer nur nach vorhergehender Vereinbarung möglich, weil man nur so in Ihrem Sinne planen kann und sich Wartezeiten möglichst vermeiden lassen. Notfälle bilden hier die Ausnahme, soweit zeitlich möglich.
In der Regel werden Operationen je nach Betäubungsform am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag, ggfs. auch Freitag morgens ab 7 Uhr bis in die Mittagszeit durchgeführt.
Neue Patienten bekommen in der Regel Termine in der Sprechstunde am Montag, Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag am Nachmittag.
Ich passe meine Sprechzeiten dem Bedarf und der zur Verfügung stehenden Zeit an. Wenn jedoch operiert wird, kann natürlich keine Sprechstunde stattfinden.
In ihrem Besitz befindliche Unterlagen wie Vorbefunde, bereits angefertigte Röntgenbilder, alte Operationsberichte oder das Ergebnis einer bereits erfolgten früheren Gewebeentnahme sollten Sie bitte immer mitbringen. Dies spart Zeit und wesentliche Kosten. Außerdem kann man bei guter Information auch wesentlich leichter richtige Entscheidungen treffen.
Bringen Sie bitte die Liste Ihrer regelmäßig eingenommenen Medikamente mit.
Sollten Allergien bekannt sein, bitte führen Sie Ihren Allergiepaß bei sich.
Ich behandle grundsätzlich keine Arbeitsunfälle!